Anwendungsfelder und Mediationsausbildung

Anwendungsfelder für Wirtschaftmediation

im betrieblichen Bereich:

präventiv, z.B. bei

  • Firmen-/Praxisgründung mit Partnern (unabhängig von der gewählten Rechtsform)
  • Veränderungsprozesse im Unternehmen (Aufnahme weiterer Partner, Generationswechsel
  • Regelung der Unternehmensnachfolge

konfliktlösend, z.B. bei

  • Auseinandersetzungen zwischen Gesellschaftern / Partnern / Kooperationen
  • Klärung der Aufgabenverteilung und Kompetenzen
  • Investitionsentscheidungen
  • Konflikte zwischen Mitarbeitern (Mobbing)

im privaten Bereich

  • Erbangelegenheiten (präventiv oder konfliktlösend)
  • Wirtschaftliche Auseinandersetzungen bei Trennungen/Scheidungen

Mediation ist der richtige Weg, wenn

  • Persönliche und sachliche Interessen/Konflikte ineinander greifen
  • Für Sie viel auf dem Spiel steht (Geld, Nerven)
  • Sie das Betriebsklima positiv beeinflussen wollen
  • Sie die Geschäftsbeziehung erhalten wollen
  • Sie eine schnelle Regelung wünschen
  • Sie ein unsicheres Gerichtsverfahren vermeiden wollen
  • Sie ein vertrauliches Verfahren wünschen

Aber auch wenn Konflikte noch nicht offen zu Tage getreten sind, ist Mediation der richtige Weg um mögliche Konfliktfelder frühzeitig zu erkennen und gemeinsam mit dem Partner Konfliktlösungsstrategien zu erarbeiten, um das GEMEINSAM erreichte zu sichern.