News aus unserer Kanzlei / Pressemitteilungen / Auszeichungen

"steueroptimierte Kapitalanlage für Kleinanleger" - Expertentelefon der Offenbach-Post

Regen Anklang fand die Telefon-Aktion der Offenbach-Post zum Thema:




zum lesen des Artikels klicken Sie bitte hier....

Es zeigte sich, dass viele Anrufer noch einen großen Informationsbedarf zum Thema "Abgeltungssteuer" hatten. So war den meisten Anrufern nicht bekannt, dass sie im Falle eines niedrigeren persönlichen Steuersatzes als 25%, weiterhin die Zinseinkünfte in vollem Umfang in ihrer privaten Steuererklärung angeben müssen, da sie ansonsten auf dem höheren Abgeltungssteuersatz "sitzen" bleiben.

Auch war vielen Anrufern nicht bekannt, dass bei Depotumschichtungen ab 2009 stets nach dem "first-in, first-out" Prinzip verfahren wird. D.h. die zuerst gekaufen gelten als zuerst verkauft. Um dies zu vermeiden, ist es empfehlenswert ab 2009 ein neues Depot zu eröffnen, um gezielt entscheiden zu können, ob von dem Neu- oder Altbestand verkauft werden soll.

Generell erscheint der Hinweis wichtig, dass trotz wesentlicher Veränderungen in der steuerlichen Behandlung vieler Kapitalanlagen, von einer isolierten Focusierung auf rein steuerliche Aspekte bei der Anlageentscheidung abzuraten ist. Entscheidend bleibt nach wie vor die Ausrichtung auf die individuellen Anlageziele. Allerdings sollte die bisherige Anlagestrategie unbedingt in diesem Jahr hinsichtlich der Auswirkung der Abgeltungssteuer überprüft werden.

Für Beratungen stehen wir Ihnen als neutrale Experten gerne zur Verfügung.

Eingestellt am: 15.03.2008