Fachinformationen / Einkommensteuer

Suche im News-Archiv:

Begrenzung der Fahrtkosten verfassungswidrig?

Stand:27.2.2007

Verfassungsrichter müssen nun entscheiden

Das Niedersächsische Finanzgericht hält laut Vorlagebeschluss vom 27. Februar 2007 an das Bundesverfassungsgericht die Neuregelung des Werbungskostenabzugs für verfassungswidrig. § 9 Absatz 2 EStG verstoße gegen das in Art. 3 Absatz 1 GG verankerte Prinzip der Besteuerung nach der finanziellen Leistungsfähigkeit sowie gegen das Gebot der Folgerichtigkeit

Eingestellt am: 18.03.2007